Weingut am Wachtelberg, Werder bei Potsdam

Gourmetrix 13. Juli 2011 0
Weingut am Wachtelberg, Werder bei Potsdam
  • Ambiente
  • Service
  • Essen
  • Wohlfühlfaktor
  • Preis/Leistung
Facebook Twitter Delicious Pinterest Email

Ein Weinberg in der Wüste…

…so könnte man das Weingut am Wachtelberg in Werder bei Potsdam betiteln. Der früher oftmals als das „nördlichste Weinanbaugebiet der Welt“ bezeichnete Weinberg (das nördlichste Weinanbaugebiet der Welt befindet sich bei Sabile in Estland) umfasst ca. 6 ha Reben und liegt in Mitten des Obstgartens der ehemaligen DDR. Seit 1991 gehört die Lage, der sogenannte Wachtelberg in Werder zur Weinregion Salle-Unstrut. Historisch gesehen wurde auf dem Weinberg bereits im 17 Jahrhundert Wein angebaut, dann aber lange bis 1985 weitgehend nur noch Obstbäume.

Werder, vielen in der Region nur durch Obstwein und Baumblütenfest bekannt, bietet somit nur 36 KM vor den Toren Berlins eine echte Attraktion und sollte eigentlich längst ein sehr beliebtes Ausflugsziel für alle Großstädter sein.

Aber kann man überhaupt so nördlich einen trinkbaren Wein erzeugen? Trinkbar ist er auf jeden Fall – mal mehr, mal weniger. Aber das ist fast nebensächlich. Das was der Initiator und Inhaber Dr. Lindicke hier mit seinem Team leistet und an Arbeit, Enthusiasmus und Energie investiert, kann man finanziell sowieso nicht aufwiegen. Und gewinnbringend ist das Projekt sicher nicht, wohl eher ein gelebter Lebenstraum.

Strausswirtschaft in Werder

Weintiene am Wachtelberg

Das Weingut beherbergt eine im Weinberg gelegene Strausswirtschaft (Weintiene), die von April bis Oktober geöffnet ist. Für den zumindest beim ersten Besuch doch etwas schwierigen  Anfahrtsweg (schlechte Beschilderung), wird man mit einem fantastischen Ausblick von der Terrasse belohnt. Einen Platz bekommt man fast immer, weil es leider auch an schönen Tagen nicht immer voll ist. Außer zur Federnweißezeit ist meist nur der untere Bereich der Terrasse (überdacht) halbwegs besetzt.

Optisch könnte das ganze auch im Rheingau oder in der Pfalz liegen. Das Essen ist eher nebensächlich und man könnte es wohlwollend als rustikal bemüht umschreiben (Strammer Max, Käseplatte, Schinkenplatte usw.).  Die Weine umfassen mittlerweile Müller-Thurgau, Sauvignon Blanc und Saphira (Riesling Kreuzung) bei weißen und Dornfelder, Kerner und Regent bei roten Trauben. Dazu gibt es einen rosé Secco und einen weißen Sekt. Die Preise sind sehr moderat und für 8,50 kann man 8 verschiedene Weine mit je 0,05 l (wohl eher 0,1 l) probieren und bekommt sogar etwas Brot und Käse dazu. Vor allem der Sauvignon Blanc (2009) und der Dornfelder (2008) haben geschmacklich überrascht. Hier ist eindeutig eine positive Entwicklung in den letzten Jahren zu erschmecken. Neben den tatsächlich zu Wein verarbeiteten Trauben, ist vor allem das „Trauben Freilichtmuseum“ ein absolutes Highlight. Dr. Lindicke hat hier wohl so ziemlich jede Traube die er in die Finger bekommen hat mit ein oder zwei Rebzeilen angebaut: Tempranillo, Shiraz, Gewürztraminer, Chardonnay….Die Zeilen sind jeweils mit Namen und Herkunftserklärung beschriftet. Eine echte Entdeckungsreise. Zur Federweißezeit werden diese Trauben dann übrigens zu solchem verarbeitet – da kommen dann tatsächlich tlw. recht unterschiedliche Geschmacksrichtungen heraus.

Die Strauswirtschaft ist weniger als Restaurant zu bewerten, als viel mehr als Event, Ausflugsziel und Weinerlebnis. Weinliebhaber sollten sich nicht auf das Beurteilen der Weine versteifen und mehr die fantastische Atmosphäre so nah an der Großstadt genießen. Es lohnt sich und solche wahnsinnigen Projekte muss man einfach unterstützen, für und wegen des Weins. Und für jene, die vielleicht mal einen mehr trinken möchten der Tipp, dass alle 30 Minuten eine Regionalbahn von Berlin Richtung Werder fährt (vom Bhf Zoo ca. 25 Minuten bis Bhf Werder, dann am besten mit dem Taxi zum Weingut).

Die genaue Bezeichnung der Lage ist heute übrigens „die nördlichste für den Qualitätsweinanbau zugelassene Reblage der Welt“.

Werder Weinberg

Jede Rebsorte wird erklärt

Preiskategorie: GÜNSTIG

Öffnungszeiten Weintiene: Freitag ab 14:00 und Samstag / Sonntag ab 10:00

www.wachtelberg.de
Weinbau Dr. Manfred Lindicke,
Am Plessower Eck 2,
14542 Werder (Havel)
Tel: 03327 741410

 

Leave A Response »