Mazza, Hamburg

Gourmetrix 25. Juli 2011 0
Mazza, Hamburg
  • Ambiente
  • Service
  • Essen
  • Wohlfühlfaktor
  • Preis/Leistung
Facebook Twitter Delicious Pinterest Email

Orientalische Geschmacksreise.

Das Mazza, nahe der Universität Hamburg gelegen, serviert authentische, neu interpretierte, syrische Küche. Eine telefonische Tischreservierung ist absolut zu empfehlen, denn das Restaurant ist vor allem am Wochenende gut besucht. Der Hauptsaal (es gibt weitere Räume, die man für Events anmieten kann) ist in einem dezent orientalischen Stil gehalten, aber durch viele traditionell anmutende Kissen und durch ein warmes Licht aus der tollen Deckendekoration sehr gemütlich. Die Karte besteht aus genau einem Menü, mit orientalischen Vorspeisen, Fisch als Zwischengang, Fleisch als Hauptgericht und süßen Nachspeisen, zu einem Preis von 33,00 € pro Person. Insofern ist die Auswahl einfach zu treffen. Es besteht aber durchaus die Möglichkeit bei Zwischen- oder Hauptgang nach Alternativen zu fragen. Die Weinauswahl ist beachtlich mit einem großen Repertoire an libanesischen Wein. Rotwein aus dem Libanon gibt es auch glasweise für 8,00 (0,2 l). Daneben ist der spanische Shiraz, Principe de Viana für 6,00 € (0,2 l) zu empfehlen. Der libanesische Rotwein ist fast schwarz, sehr kräftig mit viel Frucht. Der Spanier geht in eine ähnliche Richtung, ist aber etwas runder und wirkt leichter.

Das Menü startet bereits mir dem eigentlichen Highlight des Abends, den 12 vegetarischen Vorspeisen („Mazza“), die in kleinen Schälchen serviert werden, durch Fladenbrot, Öl und Gewürzen sowie einem kleinen Lammwürstchen und Falafel ergänzt werden. Zu den Vorspeisen gehören unter anderem gebratene Auberginen mit Schafskäse und Harissa, Humus (Kichererbsenpüree) mit Tahina, Kohlrabi mit Knoblauch und frischem Koriander, orientalischer Olivensalat mit Pistazien und Granatapfel, kleine Kartoffeln in Zitrone, Olivenöl und Minze sowie Karotten eingelegt in Rosenwasser, Nelken und Lorbeerblättern.

Die Probierkarawane ist wirklich ein aromatisch ungewöhnliches, aber leckeres Ergebnis. Nach den Vorspeisen folgt eine angenehme Pause zum Zwischengang, dem ebenso köstlichen Zanderfilet in Koriandersauce. Der Hauptgang besticht nach einer weiteren kleinen Pause mit einem perfekt gebratenen Lammfilet auf Schafskäse-Basilikum-Sauce mit Reis und gedünstetes Gemüse. Zuletzt folgen orientalische Süßspeisen inklusive hausgemachtem Eis und einer Creme. Zum Abschluss bietet sich noch ein Mokka an, der in traditionellen Kännchen am Tisch serviert wird. Nach ca. zweieinhalb Stunden geht ein gelungener Abend zu Ende. Die Qualität und Zubereitung der Speisen ist auf hohem Niveau. Dazu ist der Preis im Verhältnis zu der Fülle und außergewöhnlichen Geschmacksreise mehr als angemessen.

Das Mazza ist ein besonderes Erlebnis und eine willkommene Abwechslung zwischen Italiener, Tapasbar und Fischrestaurant. Probieren!

Öffnungszeiten: Täglich ab 18:00 Uhr

Preiskategorie: MITTEL

www.mazza-hamburg.de
MAZZA
Moorkamp 5
20357 Hamburg
Telefon: 040.28 41 91 91

Leave A Response »